Die neue Exadata X3 ist da


Die neue Exadata X3 wurde auf der Open World presäntiert. Hier die News soweit ich diese in Erfahrung gebracht habe.

Der neue Exadata Cell Server kommt mit 4x mehr Flash Cache Speicher. Damit hat der Cell Server nun 1600GB auf Basis der Oracle’s Sun Flash Accelerator F40 PCIe Card.

Die X3 hat jetzt 2 mal 8 Core Intel® Xeon® E5-2690(SandyBridge) Processors anstatt 2 mal 6 Cores CPU.

Es gibt nun 128GB Memory, anstatt 96GB wie in der X2. Auch der maximale Hauptspeicher wurde erweitert. Mehr Informationen hier.

Der Preis der X3 ist der selbe wie der X2, ausgenommen der Software Lizenzen welche auf der Anzahl der Cores berechnet werden.

Die kleinste X3 ist jetzt ein 1/8 Rack. Diese hat die selbe Hardware wie ein 1/4 Rack, jedoch sind die Hälfte der CPU, Memory und Storage abgeschalten.

Nicht nur auf der X3, der Flash Cache arbeitet jetzt auch als Write Back Cache. Ältere Versionen können dieses Feature mit einem Software Update nutzen. Mehr Informationen hier.

Referenzen:

X3-2 DBM

X3-2 Cell

X3 vs. X2 Video

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s